Wissenswertes

Für mehr Weitsicht

Wenn Sie immer schon mal wissen wollten, was sich hinter Hornhautverkrümmung verbirgt, so finden Sie hier ein kleines Lexikon der Fachbegriffe, die auf der Servicekarte stehen - für Laien erklärt.

Astigmatismus / Hornhautverkrümmung

Abweichung der Hornhautoberfläche von der optisch idealen Kugelfläche, ähnlich der Form der Erdkugel -> Äquator ist weniger gebogen als der Meridian. Ein Punkt (Stigma) wird durch solch eine verspannte Fläche zu einem Strich verzerrt (A-Stigma) nicht-Punkt-förmig

Achse (Ach)

auf der Servicekarte können Sie ihre Glasstärken nachlesen. Die Achse bezeichnet die Lage des „Äquators“ der verspannten Hornhautfläche bzw. des Gesamtsystems HH-Fläche und Augenlinse.

Sphäre (sph)

auf der Servicekarte können Sie ihre Glasstärken nachlesen. Als Sphäre (sph) wird der Korrekturbedarf des „Äquators“ der verspannten Hornhautfläche bzw. des Gesamtsystems HH-Fläche und Augenlinse bezeichnet. Liegt keine Verspannung im Gesamtsystem vor, wirkt das optische System des Auges wie das einer Kugel (Sphäre) Fläche.

Zylinder (zyl)

bezeichnet den Unterschied im Korrekturbedarf zwischen Äquator und (stärker gekrümmten) Meridian. Wird heutzutage mit negativem Wert ausgewiesen, wird also mathematisch vom Wert des Korrekturbedarfs des Äquators abgezogen. (Bei negativem Korrekturbedarf des Äquators (sph) erhöht sich also der Korrekturbedarf des Meridians und damit die Dicke des Brillenglases am Rand.)

Prisma (pri)

zusätzlich zum Korrekturbedarf des Auges, der in der Servicekarte verzeichneten Werte: sph gegebenenfalls zyl und Ach finden sich möglicherweise Werte bei: pri.
Damit wird eine optische Wirkung gekennzeichnet, die die Stellung des Augenpaares beeinflusst. Die durch sph, zyl und Ach korrigierte Abbildung des Gesamtsystems Brillenglas und Auge bündelt sich wieder punktförmig auf der Netzhautebene, durch ein Prisma wird der Abbildungspunkt nun auch noch genau in die Netzhautmitte (Macula) zentriert.

Basis (Prismenbasis) (bas)

Der Wert bas auf der Servicekarte bezeichnet die Richtung, in welche der Abbildungspunkt von der eigentlichen „geradeaus“ Richtung verschoben wird. Es wird das Bogenmaß in Grad angegeben, welches in einem Meter vom Auge ermittelt wurde.

Addition (Add)

Zuschlag, zum Korrekturbedarf des Auges, der in der Servicekarte verzeichneten Werte: sph gegebenenfalls zyl und Ach. Bei einsetzender Altersübersichtigkeit (trifft alle Menschen ab 44 Jahre) benötigt das Auge eine Unterstützung zur kontrastscharfen Abbildung nahe gelegener Objekte (z.B. Sekundenzeiger der Armbanduhr). Kann zwischen 0,75 und 4,0 variieren, je nach Alter, Arbeitsentfernung und Vergrößerungsbedarf.